Skip to main content

Ein- und Zweifamilienhaus bis 1960

Das Ein- und Zweifamilienhaus bis 1960 ist ein Gebäude in Einzel-, Doppel- oder Reihenhausbebauung mit ein oder zwei Geschossen (bei Eingeschossigkeit i. d. R. ausgebautes Dachgeschoss) meist als verputzter Mauerwerksbau (Bruchstein, Ziegel, Porenbeton, Kalksandstein) teilweise mit Dämmung.

Die Zusammensetzung dieses synthetischen Gebäudes kann hier nachgesehen werden.

  • Slider_EFHbis2000_1

  • Slider_EFHbis2000_2

Flächen und Volumen

Flächen und Volumen nach DIN 277

Nutzungsfläche208 m²
Hauptnutzfläche125 m²
Nebennutzfläche83 m²
Technikfläche0 m²
Verkehrsfläche11 m²
Netto-Raumfläche219 m²
Konstruktions-Grundfläche44 m²
Brutto-Grundfläche267 m²
Brutto-Rauminhalt695 m³

Bauteilflächen

Gründung95 m²
Außenwand260 m²
Innenwand140 m²
Decke169 m²
Dach135 m²
Sonstiges36 m²

Materialien

Baumaterial nach Baumaterialgruppen

Putze, Estriche, Mörtel57 t
Betone93 t
Mauersteine98 t
Bauplatten0 t
Holz, Holzwerkstoffe11 t
Wärmedämmstoffe3 t
Dachdeckungen4 t
Beläge, Dichtungsbahnen0 t
Sonstige Stoffe, Schüttungen26 t
Metalle9 t
Gesamt303 t