Skip to main content

Mehrfamilienhaus bis 1918

Das Mehrfamilienhaus bis 1918 ist ein gründerzeitliches Gebäude (1870 bis 1918) in offener oder geschlossener Block- oder Blockrandbebauung mit zwei bis vier Geschossen als Mauerwerksbau (verputzt oder Sichtmauerwerk) oder Mauerwerk in Kombination mit Fachwerk.

Die Zusammensetzung dieses synthetischen Gebäudes kann hier nachgesehen werden.

Flächen und Volumen

Flächen und Volumen nach DIN 277

Nutzungsfläche 610 m²
Hauptnutzfläche 403 m²
Nebennutzfläche 207 m²
Technikfläche 40 m²
Verkehrsfläche 84 m²
Netto-Raumfläche 695 m²
Konstruktions-Grundfläche 163 m²
Brutto-Grundfläche 858 m²
Brutto-Rauminhalt 2.537 m³

Bauteilflächen

 
Gründung 155 m²
Außenwand 713 m²
Innenwand 689 m²
Decke 606 m²
Dach 218 m²
Sonstiges 150 m²

Materialien

Baumaterialien nach Baumaterialgruppen

Putze, Estriche, Mörtel 268 t
Betone 65 t
Mauersteine 593 t
Bauplatten 0 t
Holz, Holzwerkstoffe 39 t
Wärmedämmstoffe 5 t
Dachdeckungen 6 t
Beläge, Dichtungsbahnen 1 t
Sonstige Stoffe, Schüttungen 157 t
Metalle 1 t
Gesamt 1.135 t